SUPER

Schüßler-Salze Waiblingen

Schüßler-Salze sind eine alternative Heilmethode, die oftmals in der Homöopathie Verwendung findet. Der deutsche Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler wollte die homöopathische Behandlung vereinfachen und begründete so als erster die Anwendung der unterschiedlichen Salze. Heutzutage gewinnt dieses Heilmittelkonzept immer mehr an Bedeutung und wird von zahlreichen Menschen genutzt.

Schüßler-Salze – früher und heute

Bei der Erforschung konzentrierte sich Dr. Schüßler auf insgesamt zwölf Mineralstoffe und deren Bedeutung im Körper eines Menschen. Resultat seiner Forschung war, dass der Ursprung von funktionellen Organstörungen oftmals auf einen zu niedrigen Wert dieser Mineralstoffe im Körper zurückzuführen ist. Um diese Störungen zu behandeln, verordnete er seinen Patienten die fehlenden Mineralstoffe in homöopathischer Potenz. Ziel war es, die Aufnahme und den Transport des betreffenden Stoffes zu steigern. Diese zwölf Schüßler-Salze werden Funktionsmittel genannt. Im Verlauf der Zeit etablierte sich diese Methode, sodass bis heute insgesamt 15 weitere Mineralstoffe eingeführt wurden, die man Ergänzungsmittel nennt.

    Anwendungsgebiete:

    • Gewichtsabnahme
    • Erkältung
    • Hausapotheke
    • Wechseljahre
    • Akne
    • Haarausfall
    • Kopfschmerzen
    • Bluthochdruck
    • Halsschmerzen
    • Schwangerschaft
    ausgekippte Globuli auf einem Blatt

    Formen und wann sie angewendet werden:

    Schüßler-Salze sind in verschiedenen Formen erhältlich. Neben der gängigsten Tablettenform gibt es noch Pulver, Globuli und Tropfen zum Einnehmen sowie Salben, Lotionen und Gele für die äußere Anwendung. Wann welche Art von Mineralstoff angewandt wird, entscheidet in vielen Fällen die Antlitzdiagnose. Hier geht man davon aus, dass ein bestimmter Mineralstoffmangel typische Spuren im Gesicht, wie zum Beispiel Färbungen, mit sich bringt. Außerdem lässt sich anhand bestimmter Nahrungsvorlieben und der Kinesiologie feststellen, welche Mineralstoffdefizite bestehen können. Im Falle akuter Erkrankungen lassen sich Schüßler-Salze auch symptombezogen auswählen. So wird die Nr. 3 der 12 Salze beispielsweise bei klopfenden, pochenden Kopfschmerzen verwendet, wohingegen die Nr. 8 bei dumpfen Kopfschmerzen Verwendung findet.

    Ihre Apotheke in Waiblingen

    In unserer Apotheke in Waiblingen erhalten Sie neben allen Schüßler-Salzen auch eine umfassende und fachkundige Beratung, damit Sie genau die richtige Lösung für Ihr Anliegen bekommen.