SUPER

Homöopathie

Die Engel-Apotheke ist Ihre Anlaufstelle, wenn es um Fragen zu Homöopathie und Naturheilkunde geht. Warum, fragen Sie, ist das so?

Seit ich den Entschluss gefasst habe, den Apothekerberuf zu ergreifen, beschäftige ich mich mit der Homöopathie und verwandten Behandlungsverfahren, wie Schüßler-Salze, Bachblüten, anthroposophische Medizin usw.
In dieser ganzen Zeit habe ich zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen besucht, um mein Wissen kontinuierlich zu vertiefen.
Im Jahr 2007 bot die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg Apothekern die Möglichkeit, eine Weiterbildung in den Bereichen Homöopathie und Naturheilkunde zu besuchen und die Zusatzqualifikation für diesen Bereich zu erwerben. Ich habe an dieser sehr umfangreichen Weiterbildung teilgenommen, in der zum Beispiel Dr. Markus Wiesenauer, ein im In- und Ausland anerkannter homöopathischer Arzt, zu den Dozenten gehörte. Seither lautet meine Berufsbezeichnung: Fachapotheker für Allgemeinpharmazie, Homöopathie, Naturheilkunde und Ernährungsberatung. Die Zusatzqualifikation für Ernährungsberatung habe ich zwei Jahre zuvor bei der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg erworben.

braunes Arzneifläschchen mit Heilkräutern drum herum

Daraufhin habe ich begonnen, die Engel-Apotheke im Bereich der Homöopathie verstärkt zu platzieren. Dazu gehört auch die Weiterbildung des gesamten Personals, da es nicht ausreicht, wenn nur der Chef als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Unser homöopathisches Warenlager ist in der Zwischenzeit sehr umfangreich, sodass wir Ihre Wünsche meist sofort erfüllen können. In den letzten vier Jahren habe ich zahlreiche Vorträge für unsere Kunden gehalten, um ihnen die Grundlagen der Homöopathie zu vermitteln. Was ist Homöopathie, wie werden Menschen homöopathisch behandelt, wie erfolgt die Behandlung mit Schüßler-Salzen oder Bachblüten? Dies sind Themen meiner Vorträge. Darüber hinaus habe ich ja im Jahr 2000 den Waiblinger Apothekergarten, der 2001 eröffnet wurde, mitkonzipiert und angelegt und bis ins Jahr 2005 auch betreut. Hier habe ich den Besuchern in zahllosen Führungen unsere heimische Arzneipflanzenwelt erklärt und nahegebracht. Nachdem ich die Zusammenarbeit mit der Stadt beendet habe, wollte ich aber meinen Wissensschatz weiter der Bevölkerung zur Verfügung stellen. Seitdem mache ich jedes Jahr Heilpflanzenführungen durch das Wohngebiet Waiblingen-Süd unter dem Motto: „Apothekergarten ist überall“. Viele hundert Interessierte haben an diesen Führungen in den letzten Jahren teilgenommen und konnten erfahren, dass wir mitten im Wohngebiet innerhalb von eineinhalb Stunden 80 verschiedene Heilpflanzen finden konnten.

Doch zurück zur Homöopathie

Da das Interesse für dieses Heilverfahren ständig zunimmt, ist es notwendig, den Verwendern auch Hilfen an die Hand zu geben.
Deshalb habe ich verschiedene Zusammenstellungen homöopathischer Mittel entwickelt, die sich in der Zwischenzeit großer Beliebtheit erfreuen.

Homöopathische Akutapotheke, homöopathische Taschenapotheke, homöopathische Hausapotheke, Dr. Wiesenauers Top-Ten für unterwegs als Reiseapotheke, homöopathische Sportapotheke, die magischen 11 der Homöopathie sind Zusammenstellungen homöopathischer Mittel jeweils in Röhrchen zu 1 Gramm. Die in diesen Zusammenstellungen enthaltenen Mittel erhalten Sie von uns auch in den 1-Gramm-Röhrchen zum Nachfüllen, da man vielfach die Originalpackungen mit 10 Gramm eines Mittels in einer überschaubaren Zeit nicht aufbrauchen kann. Eine kurze Beschreibung der Wirkung der einzelnen Mittel ist den Etuis immer beigegeben.

Ein Manko der homöopathischen Fertigarzneimittel ist, dass der Beipackzettel dem Verwender keine große Hilfe ist, da er nach den Prinzipien der Allopathie aufgebaut ist und wenig Information über das Einzelmittel gibt. Er enthält Angaben über das Arzneimittelgesetz, aber nicht über die homöopathische Anwendung des Mittels.

ausgeleertes Globulifläschchen neben einem Gänseblümchen

Diesem Missstand helfen wir ab, indem wir Ihnen Beschreibungen der Mittel mit Angaben zur Verfügung stellen, aus denen Sie entnehmen können, bei welchen Erkrankungen das jeweilige Mittel eingesetzt wird, in welcher Dosierung es verabreicht wird und vieles mehr. Darüber hinaus stehen wir Ihnen mit unserem Rat zur Seite. Wenn Sie diese Mittelbeschreibungen sammeln wollen, bekommen Sie von uns eine praktische Sammelmappe. Damit können Sie auch später noch nachvollziehen, für welche Erkrankungen das jeweilige Mittel eingesetzt wurde und auch geholfen hat.

Noch ein Wort zur Wahl der eingesetzten Potenz der homöopathischen Mittel

Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, experimentierte mit verschiedenen Potenzen, die ja nicht nur Verdünnungen des Mittels sind, sondern durch das Verfahren der Potenzierung völlig neue Eigenschaften erhalten. Er behandelte in seinen späten Jahren die Patienten mit der Potenz C30. Dabei gilt aber festzuhalten, dass der Verwendung des Mittels in dieser Potenz eine ausführliche Erhebung zur Krankheitsgeschichte, die sogenannte Repertorisation, vorherging. Diese kann nur von einem erfahrenen Therapeuten erhoben werden, deshalb gehören Zubereitungen in der Potenz C30, noch weniger die in der Potenz C200 oder höher, nicht in die Hände von Laien.
Die Behandlung bestand in der Festlegung des Mittels, der Verabreichung der Arzneigabe durch Hahnemann und der Wiedereinbestellung des Patienten nach 2 bis 3 Wochen zur Ergebniskontrolle. Dazwischen erfolgte keine Arzneigabe. Hahnemanns Credo: „Macht’s nach, aber macht’s genau nach“.

Bei einer C30 haben wir es mit einer Wirkungsdauer von etwa einer Woche pro Arzneigabe zu tun. Wer also eine C30 mehrmals täglich oder sogar stündlich verabreicht, hat die Prinzipien der Homöopathie nach Hahnemann nicht verstanden.
Wir empfehlen unseren Kunden, die Mittel in der D6 bis D12 anzuwenden, da diese Potenzen eine Wirkungszeit von Stunden haben. Eine Verabfolgung eines falschen Mittels hat deshalb keine so erheblichen Auswirkungen, wie bei einer Hochpotenz, deren Wirkung über Wochen geht. Die tiefen Potenzen sind deshalb eher zur Behandlung durch Laien geeignet als die Hochpotenzen.
Ganz nebenbei sei erwähnt, dass ein falsches Mittel in der falschen Potenz verabreicht, unter Umständen verheerende Folgen haben kann.

Mein Bemühen und das Bemühen meiner Mitarbeiterinnen besteht darin, Ihnen in der Engel-Apotheke als kompetenter Partner für Ihre Fragen und Wünsche zur Homöopathie zur Verfügung zu stehen. Durch unser großes Angebot an Büchern, homöopathischen Apothekenzusammenstellungen für jeden Zweck und vor allem durch unser Wissen kommen wir diesem Anspruch hoffentlich in jeder Weise nach.

Es würde mich und meine Mitarbeiterinnen sehr freuen, Sie mit Ihren Fragen und Wünschen in der Engel-Apotheke begrüßen zu dürfen.
Ihr Apotheker Hansjörg Bieg